www.freiburg-immobilien.com

Immobilieninfos

Das hilft gegen schlampiges Bauen...

Nicht immer hält die Qualität eines Neubaus, was die Bauleute versprechen.

Das ist ärgerlich, weil Baumängel den Einzug verzögern oder, wenn man sie erst später entdeckt, oft nicht mehr zu beheben sind. Für einen Bauherrn ist es deshalb wichtig, Handwerksbetriebe zu finden, die gute Arbeit leisten. Die Wüstenrot Bausparkasse AG, eine Tochter des Vorsorge-Spezialisten Wüstenrot & Württembergische, rät Bauherren außerdem zu einer baubegleitenden Qualitätskontrolle, um Schäden frühzeitig erkennen zu können.

Jede neue Energieeinsparverordnung erfordert auch eine höhere Arbeitsqualität beim Neubau. Nicht immer können die Handwerker damit Schritt halten. Fehler und Baumängel schleichen sich zum Beispiel bei Wärmeschutzfassaden oder bei Dämmarbeiten schnell ein, gerade auch unter Kostendruck. Deswegen sollten die Bauherren immer mal wieder die Baustelle aufsuchen und sich vom Bauleiter den derzeitigen Stand erklären lassen.

Baufehler erhöhen die Heizkosten

Oft ist es die Wärmedämmung, bei der Bauhandwerker nachlässig arbeiten. Aber auch Außenwände, das Dach und die Haustechnik sind betroffen. Dünnere Dämmschichten als gefordert, nicht überlappende Kunststoffbahnen bei der Dampfbremse, untaugliches und schadhaftes Material oder schlecht abgedichtete Fugen einzelner Bauteile sind nur einige von vielen schlampig ausgeführten Arbeiten. Sie können zu erheblichen Wärmeverlusten führen und so die Heizkosten  in die Höhe treiben. Außerdem könnte Feuchtigkeit eintreten. Risse oder Schimmel an den Wänden wären die Folgen.

Wenn Bauteile aus verschiedenem Material zusammentreffen, beispielsweise beim Verankern eines Vordachs in der Fassade, sollte besonders sorgfältig gedämmt werden. Anfällig für Flüchtigkeitsfehler sind auch Fensterrahmen und Fensterstürze, der Sonnenschutz oder Heizkörperbefestigungen im Mauerwerk sowie Heizkörpernischen.

Zuverlässige Handwerksbetriebe sind deshalb das A und O beim Bauen.

Bei der Suche könnten Erfahrungen von Nachbarn oder Bekannten helfen, die selbst erst vor kurzem gebaut haben. Broschüren der Fachinnungen, die Betriebe des Baufachs auflisten, sind ebenfalls zu empfehlen. Denn hier handelt es sich um Unternehmen, die als Mitglied einer berufsständischen Vereinigung einen Ruf zu verlieren haben.

Quelle: 07.07.2009 - 18:48 [ Wüstenrot & Württembergische AG ] 

© 2018 Immobilien Rosing Freiburg im Breisgau  |  Impressum  |  Webmaster